Partner-Login

Spiele mit Verantwortung Logo

Responsible Gaming Academy

Weiterbildung und Networking auf hohem Niveau

Seit 2004 organisiert die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Unternehmensgruppe jährlich eine mehrtägige Veranstaltung zum Thema Spielerschutz – die Responsible Gaming Academy (RGA). Zielgruppe sind in erster Linie die Führungskräfte der gesamten Unternehmens-gruppe. Ihnen werden aktuellste Entwicklungen auf diesem Gebiet aus verschiedensten Perspektiven näher gebracht. Die Veranstaltung ist teil-öffentlich und wird auch von MitarbeiterInnen der Beratungs- und Therapieeinrichtungen Österreichs regelmäßig und gerne besucht.

Als Vortragende konnten fortlaufend namhafte in- und ausländische Experten aus den Fachgebieten Psychiatrie, Psychologie, Sozialwissenschaften und VertreterInnen von Regulierungsbehörden sowie unabhängigen Organisationen gewonnen werden. Aus den sich durch Internationalität und Vielfältigkeit auszeichnenden RGAs wurden zahlreiche neue Ideen zur Verbesserung des hohen Responsible Gaming-Standards in der Unternehmensgruppe entwickelt.

14. Responsible Gaming Academy am 11. Mai 2017

Generaldirektor Dr. Karl Stoss eröffnete die 14. Konferenz der Responsible Gaming Academy mit einem Vergleich zur Welt des Bergsteigens: "Responsible Gaming ist eine Gratwanderung, es gilt, das richtige Maß an Schutzmaßnahmen zu finden, ohne dabei das Geschäft zu sehr zu schmälern oder gar zum Erliegen zu bringen."

Prof. KR Mag. Dietmar Hoscher, für Responsible Gaming zuständiger Vorstandsdirektor in unserer Unternehmensgruppe, leitete die Konferenz mit einem Impulsreferat ein, in welchem er auf die aktuelle internationale Entwicklung einging: "Erfreulich ist, dass mittlerweile unter den konzessionierten europäischen Glücksspiel-anbietern nicht mehr diskutiert wird, ob Responsible Gaming Maßnahmen erforderlich sind, sondern ganz im Gegenteil, die ständige Weiterentwicklung von RG Maßnahmen im Mittelpunkt steht."

Herbert Beck, Bereichsleiter Responsible Gaming der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe, konnte über 200 TeilnehmerInnen begrüßen. Neben der Hauptzielgruppe, den interessierten MitarbeiterInnen der Unternehmensgruppe, kamen wie schon in den letzten Jahren rund ein Drittel der BesucherInnen von externen in- und ausländischen Institutionen, darunter Forschungs-, Beratungs- und Therapieeinrichtungen sowie Behörden.

Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Spielerschutz steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung:
0800 202 304
gebührenfrei
help@spiele-mit-verantwortung.at