Partner-Login

Spiele mit Verantwortung Logo

Responsible Gaming Academy

Weiterbildung und Networking auf hohem Niveau

Seit 2004 organisiert die Casinos Austria und Österreichische Lotterien Unternehmensgruppe jährlich eine mehrtägige Veranstaltung zum Thema Spielerschutz – die Responsible Gaming Academy (RGA). Zielgruppe sind in erster Linie die Führungskräfte der gesamten Unternehmens-gruppe. Ihnen werden aktuellste Entwicklungen auf diesem Gebiet aus verschiedensten Perspektiven näher gebracht. Die Veranstaltung ist teil-öffentlich und wird auch von den Mitarbeiterinnen der Beratungs- und Therapieeinrichtungen Österreichs regelmäßig und gerne besucht.

Als Vortragende konnten namhafte in- und ausländische Experten aus den Fachgebieten Psychiatrie, Psychologie, Sozialwissenschaften und VertreterInnen von Regulierungsbehörden sowie unabhängigen Organisationen gewonnen werden. Aus den sich durch Internationalität und Vielfältigkeit auszeichnenden RGAs wurden zahlreiche neue Ideen zur Verbesserung des hohen Responsible Gaming-Standards in der Unternehmensgruppe entwickelt.

13. Responsible Gaming Academy am 2. Mai 2016

„Das Wissen und damit die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiterin-nen und Mitarbeiter sind ein zentrales Thema und die wichtigste Ressource für unsere Unternehmensgruppe“, betonte General-direktor Dr. Karl Stoss die Wichtigkeit und die lange Tradition von Glücksspiel mit Verantwortung in der Unternehmensgruppe.

Der für Responsible Gaming zuständige Vorstandsdirektor Prof. KR Mag. Dietmar Hoscher verwies in seiner Einleitung auf den wegweisenden Charakter der RGA und der jährlichen Tagung, „aus der schon viele wichtige und aktuelle Themen für die Umsetzung in der Unternehmensgruppe und in der täglichen Arbeit entstanden sind“.

Herbert Beck, Bereichsleiter Responsible Gaming der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe, der die RGA 2004 mit damals rund 50 TeilnehmerInnen ins Leben gerufen hatte, freute sich über den Rekord von 250 Anmeldungen. Neben MitarbeiterInnen der Unternehmensgruppe begrüßte er VertreterInnen des Finanz-, des Gesundheits- und des Landesverteidigungsministeriums sowie von Forschungs-, Beratungs- und Therapieeinrichtungen aus ganz Österreich. Besonders erfreut zeigte er sich über die Teilnahme der internationalen Gäste, die aus Deutschland, Dänemark, Ungarn sowie der Tschechischen und der Slowakischen Republik angereist waren.

Kontakt

Bei Fragen rund um das Thema Spielerschutz steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung:
0800 202 304
gebührenfrei
help@spiele-mit-verantwortung.at